?Swiss Swimming Awards? gehen an Rigamonti, van Dooren und Red Fish Neuchâtel

26.11.2007 - Lorenz Liechti:

[fett]Anlässlich des Gala-Abends des Schweizer Schwimmsports, der am Samstag im Olympischen Museum in Lausanne über die Bühne ging, wurden in drei Kategorien die ?Swiss Swimming Awards? vergeben. ?Athlete of the Year? wurde erwartungsgemäss Flavia Rigamonti, die auf ein aussergewöhnliche erfolgreiches Jahr zurückblicken darf. In der Kategorie ?Rookie of the Year? wurde der 16-jährige Erik van Dooren gewählt, Red Fish Neuchâtel sicherte sich den Award für das ?Team of the Year?.[/fett] Europarekord, Vizeweltmeisterin und zwei Goldmedaillen an der Universiade ? viel besser hätte das Jahr der Tessinerin Flavia Rigamonti nicht laufen können. Kein Schweizer Athlet konnte auch nur annähernd eine ähnliche Bilanz ausweisen. Es lag daher auf der Hand, dass die 26-jährige den Award des ?Athlete of the Year? erhielt. Im dreiteiligen Wahlprozedere (Jurywahl, sms-Voting und Saalabstimmung) erhielt sie mit Abstand am meisten Stimmen. Auf die Ehrenplätze kamen Flori Lang und Dominik Meichtry, die ihrerseits im sms-Voting am meisten Fans mobilisieren konnten, die für sie abstimmten. Alle drei Preisträger konnten leider nicht persönlich erscheinen, Rigamonti und Meichtry wegen ihrem Studium in den USA, Lang wegen eines Wettkampfeinsatzes in Italien. Mit allen konnte aber eine Live-Videoübertragung in den Saal organisiert werden. Der Genfer Erik van Dooren machte das Rennen in der Kategorie ?Rookie of the Year? und siegte vor Danielle Villars aus Meilen. Beide konnten sie am European Youth Olympic Festival mit Finalplätzen und neuen Schweizer Jahrgangsbestleistungen überzeugen. Dritter wurde Benjamin Le Maguet, der wie van Dooren im Leistungszentrum in Tenero trainiert und als einziger Schweizer Schwimmer an den Junioreneuropameisterschaften einen Halbfinalplatz erreichte. Die knappste Wahlentscheidung konnte Red Fish Neuchâtel in der Kategorie ?Team of the Year? für sich entscheiden. Nur wenige Prozentpunkte entschieden am Ende für die Neuenburger, die bei der abschliessenden Wahl unter allen Anwesenden Gästen das Klassement auf den Kopf stellten und vor den Limmat Sharks und dem Team Atlantide & Locarno siegten. In der Jury gingen die meisten Stimmen zum Drittplatzierten, im sms-Voting lagen die Zürcher vorne. 130 Gäste erlebten in Olympischer Atmosphäre einen gediegenen Abend, der von einer Gruppe ehemaliger Nationalmannschaftsschwimmer unter dem Lead von Adrian Andermatt zum dritten Mal organisiert wurde. Die beiden ehemaligen Top-Schwimmer Yves Platel und Remo Lütolf moderierten gekonnt durch das Programm, das neben den Ehrungen auch einen Showblock und ein Interview mit Roberta Bernet aufzuweisen hatte, die im letzten Sommer den Ärmelkanal durchquert hatte. Die Resultate der Wahl im Detail: --> [url=http://www.fsn.ch/swimming/media/ResultateGala.pdf]Link[/url] Bilder und weitere Informationen zum Gala-Abend des Schweizer Schwimmsports sind unter [url=http://www.schwimmgala.ch]www.schwimmgala.ch[/url] zu finden.

zurück

  JOBS   Shop  Bilder & Fotos  Gönner werden

 

 

Swiss Swimming Kids Ausbildung

 

swim.ch

 

TYR

Haus des Sports    |     Postfach 606     |     CH-3000 Bern 22     |     +41 31 359 72 72