Licht und Schatten an der Kurzbahn SM in Savosa

30.11.2009 - Swiss Swimming: Am gestrigen Sonntag gingen die Wettkämpfe der Kurzbahn Schweizermeisterschaften in Savosa zu Ende. Bedingt durch sehr unterschiedliche Saisonplanungen und Absenzen einiger Spitzenschwimmer (van Berkel, Humplik, Karasek…) waren neben Schweizerrekorden und persönlichen Bestleistungen auch in einigen Disziplinen sehr grosse Lücken erkennbar.

Die Bilanz von 8 Schweizerrekorden durch die Staffeln von SC Uster Wallisellen (Herren 4x50m Freistil / 4x50m Lagen), Lausanne Natation (Damen 4x50m Freistil / 4x50m Lagen), Marina Ribi (SCSH) über 200m Lagen, Flori Lang (SCUW) über 50m Delfin und 100m Lagen sowie Laura Noccioli (LUG) über 50m Freistil sind sehr erfreulich. Des Weiteren unterbot Flori Lang über 50m Rücken, 50m Delfin und 100m Lagen deutlich die Limitzeiten für die Kurzbahn EM 2009.

Die Meisterschaften waren aber geprägt von unterschiedlicher Saisonvorbereitung der Schwimmer und Trainer. So gab es schon zahlreiche Clubs und Athleten welche sich nach den neuen FINA Regeln betreffend der Schwimmanzüge ausrichteten und diese schon in Vorbereitung auf die Saison 2010 umgesetzt haben.

Swiss Swimming gratuliert allen SchwimmerInnen und TrainerInnen zu den Rekorden und Bestleistungen und freuen sich auf die nächsten Schweizer Meisterschaften vom 11.-14.03.2010 in Genf.

Swiss Swimming dankt dem Veranstalter, dem A-Club Savosa, herzlich für die einwandfreie Organisation dieser Meisterschaften.

Link zu den Resultaten

zurück

  JOBS   Shop  Immagini & foto  Diventa sostenitore

 

 

TYR

 

Swiss Swimming Kids Ausbildung

 

swim.ch

Casa della sport    |     Casella postale 606     |     CH-3000 Berna 22     |     +41 31 359 72 72