Vorschau: FINA Weltcup Berlin 30. & 31. Oktober 2010

27.10.2010 - Masha Foursova: Am kommenden Wochenende wird die fünfte FINA Weltcupstation in Berlin ausgetragen. Swiss Swimming reist mit einer 12-köpfigen Mannschaft an. Neben erfahrenen Teammitgliedern starten auch Rookies, die das erste Mal Weltcup-Luft schnuppern dürfen. Der Wettkampf soll als eine erste Standortbestimmung dienen im Hinblick auf die Schweizer Meisterschaften und die Kurzbahn-EM und WM Qualifikation in gut 2 Wochen.

Athleten aus 40 Nationen kämpfen am 30. und 31. Oktober in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark um Bestzeiten, Rekorde und ein Preisgeld von über 100.000 Dollar. Mit dabei sind neben den deutschen Stars Paul Biedermann und Britta Steffen, der amtierende Weltrekordler Roland Schoeman (Südafrika) und Ex-Weltrekordler und Vize-Europameister Stefan Nystrand (Schweden). Der Europameister Camille Lacourt trifft über 50 und 100m Rücken auf den Kurzbahn-Weltrekordler Peter Marshall (USA). Bei den Frauen wird über 50m Rücken ein Showdown erwartet zwischen Kurzbahn-Weltrekordlerin Sanja Jovanovic (Kroatien) und Langbahn-Europarekordhalterin Daniela Samulski (Deutschland). Ebenfalls wird die russische Europarekordlerin Yuliya Efimova über 50 und 100m Brust an den Start gehen.

Auch Swiss Swimming wird in Berlin von einem starken Team vertreten. Nachdem in den letzten Wochen Dominik Meichtry, Alex Liess, Nico van Duijn und Erik van Dooren in Asien mit zwei Podestplätzen (Dominik Meichtry, 400m Freistil), Finalteilnahmen und sogar einem Schweizerrekord (Alex Liess, 200m Delfin) beeindruckten, können nun weitere Leistungsträger von Swiss Swimming ihren Formstand unter Beweis stellen. Die fünf erfahrenen Schweizerrekordhalterinnen Ivana Gabrilo, Marina Ribi, Melanie Schweiger, Laetitia Perez und Stéphanie Spahn gehen mit ihren Paradestrecken an den Start, um nach einer intensiven Trainingszeit ihre Form zu testen. Sich ebenfalls mit der Weltelite messen dürfen die drei 17-jährigen Rookies Danielle Villars, Annick van Westendorp und Corinne Meier. Bei den Herren kämpfen um Bestzeiten und Finalteilnahmen Jonathan Massacand und Daniel Rast sowie die beiden Brustspezialisten Kilian Bossard und der Weltcup-Rookie Yannick Käser.

Betreut wird die Mannschaft durch die Coaches Dirk Reinicke und Gerard Moerland sowie durch Teammanager und Chef Leistungssport Steffen Liess.

Alle Meldungen sind unter diesem Link zu finden: http://www.fina-arena-worldcup.de/competition/entries.html

zurück

  JOBS   Shop  Immagini & foto  Diventa sostenitore

 

 

Swiss Swimming Kids Ausbildung

 

swim.ch

 

TYR

Casa della sport    |     Casella postale 606     |     CH-3000 Berna 22     |     +41 31 359 72 72