Kurzbahn-EM: Zwei Schweizerrekorde für Schweiger, Lang im Halbfinal out

26.11.2010 - Masha Foursova: Am zweiten Wettkampftag der Kurzbahn Europameisterschaften in Eindhoven(NL) brillierte Melanie Schweiger mit zwei Schweizerrekorden über 50m Delfin. Flori Lang schied über 50m Rücken als Neunter im Halbfinale aus.

Im Vorlauf vom Freitagmorgen gelang es Melanie Schweiger über 50m Delfin ihren eigenen Schweizerrekord zu unterbieten. Die 26-Jährige schlug mit 26,70 an und blieb somit drei Hundertstel unter ihrem Schweizerrekord, den sie vor zwei Jahren an der Kurzbahn-EM in Rijeka(CRO) geschwommen ist. Im Halbfinale steigerte sie sich nochmals und drückte die nationale Bestmarke auf 26,64. Als Zwölfte der Halbfinals reichte es leider dennoch nicht für eine Finalteilnahme.

Flori Lang, EM-Zweiter vor zwei Jahren, konnte sich über 50m Rücken ebenfalls in die Halbfinals schwimmen (24,67). Da er danach zusammen mit Kopelev Jonatan (ISR) auf dem achten Rang lang, wurde ein Swim-Off um den Finaleinzug zwischen den beiden Schwimmern ausgetragen. Der Zürcher schlug mit 24,62 an, war jedoch dem israelischen Schwimmer unterlegen und schied somit aus.

Die Langstreckenspezialistin Swann Oberson startete am Nachmittag als Achte im Hauptlauf der schnellsten Schwimmerinnen Europas über 800m Freistil. Dort konnte sie den Erwartungen nicht gerecht werden und blieb vier Sekunden über ihrer zweijährigen Bestmarke auf dem zehnten Schlussrang (8:36,82). Eine Bestzeit gab es für Marina Ribi. Die Schaffhauserin stellte über 200m Brust eine neue persönliche Bestmarke auf, welche mit dem 14. Rang belohnt wurde.

Weitere Starts am zweiten Wettkampftag der Kurzbahn-EM:

  • Schweiger Melanie 100m Vierlagen 1:02.99  22. Rang
  • Spahn Stephanie 200m Brust  2:32.78   16. Rang
  • Räuftlin Lukas 50m Rücken 26.06  33. Rang

Alle Resultate finde Sie unter diesem Link.

zurück

  JOBS   Shop  Immagini & foto  Diventa sostenitore

 

 

Swiss Swimming Kids Ausbildung

 

swim.ch

 

TYR

Casa della sport    |     Casella postale 606     |     CH-3000 Berna 22     |     +41 31 359 72 72