Shop  Diventa sostenitore  Immagini & foto

 

 

TYR

Swiss Swimming Kids Ausbildung

Krönender Abschluss: Schweizerrekord für Van Berkel

27.11.2011 - Masha Foursova: Für ein packendes Ende der diesjährigen Kurzbahn-Schweizermeisterschaft sorgte Martina Van Berkel mit zwei Schweizerrekorden. Während drei Tagen gelang es insgesamt 24 Athleten sich für die Kurzbahn-EM in Szczecin (8.-11. Dezember in Polen) zu qualifizieren, total purzelten acht nationale Bestmarken.

Martina Van Berkel (Limmat-Sharks Zürich) zeigte auch am letzten Wettkampftag keine Schwäche. Die 22-jährige WM-Teilnehmerin drückte schon im Vorlauf ihren eigenen Schweizerrekord auf 2:10,62. Im Finale vom Nachmittag mobilisierte die Erfolgsgarantin nochmals all ihre Kräfte und knackte als erste Schweizerin die 2:10-Grenze mit 2:08,66. Eine dritte Qualifikation für die Kurzbahn-EM in Polen schien da reine Formsache gewesen zu sein. Ihre Klubkollegin Danielle Villars klassierte sich gleich dahinter (2:11,82) und löste ebenfalls das Ticket für die kontinentale Meisterschaft.

Insgesamt stellten die Spitzenschwimmer der Schweiz an der diesjährigen Kurzbahnmeisterschaft acht Mal einen nationalen Rekord auf. Yannick Käser (200m Brust), Stéphanie Spahn (50m Brust) und Melanie Schwieger (50m Rücken ) setzten neue Bestmarken, Alex Liess (200m Delfin) und Martina Van Berkel (200m Rücken) verbesserten ihre eigenen Schweizerrekorde gleich doppelt. Die Frauenstaffel von Lokalmatador SC Uster-Wallisellen beendete das letzte Rennen der Veranstaltung mit einem Schweizerrekord in der 4 x 50m Lagenstaffel (1:53,44).

24 Schwimmer konnten sich für die Kurzbahn-Europameisterschaft im polnischen Szczecin qualifizieren. Die definitive Selektionierung wird am Montag, 28. November bekannt gegeben. „Ich ziehe eine überaus positive Bilanz aus der diesjährigen Kurzbahn-SM, wir sehen eine zunehmende Leistungsdichte auf den kürzeren Strecken. Die zahlreich erfüllten Limiten für die Kurzbahn-Europameisterschaft, vor allem auch von „Newcomern“, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Steffen Liess, Chef Leistungssport von Swiss Swimming.

Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer haben sich am dritten und letzten Wettkampftag für die Kurzbahn-EM in Szczecin (POL) empfohlen:

100m Freistil
Artyom Machekin (Lugano Nuoto) 48,89
Erik Van Dooren (Genève Natation 1885) 49,04
Alex Liess (Swiss Swimming) 49,33
Flori Lang (SC Uster-Wallisellen) 49,45
Duncan Jacot-Descombes (Red Fish Neuchatel) 49,53

200m Rücken
Lukas Räuftlin (SV Kriens) 1:56,63
Martina Van Berkel (Limmat-Sharks Zürich) 2:08,66 (Schweizerrekord)
Danielle Villars (Limmat-Sharks Zürich) 2:11,82

100m Brust
Martin Schweizer (SC Uster-Wallisellen) 1:00,77
Stéphanie Spahn (SC Uster-Wallisellen) 1:08,41

50m Delfin
Melanie Schweiger (SV Baar) 26,91
Flori Lang (SC Uster-Wallisellen) 23,66

Alle Resultate der Meisterschaft finden Sie auf diesem Link.

 

 

zurück

Casa della sport    |     Casella postale 606     |     CH-3000 Berna 22     |     +41 31 359 72 72