Swiss Swimming News

 

Regionalverbände

Neuer Präsident der Region Zentralschweiz Ost

Cristian Rentsch zum Nachfolger von Otto Truttmann gewählt

image
Cristian Rentsch (li) und Otto Truttmann bei der Amtsübergabe (Foto: Peter Rüedi)

An der Delegiertenversammlung der RZO vom 23. November 2018 trat Otto Truttmann von seinem Amt als Regionalpräsident zurück. Für sein Wirken in der Region RZO und seinen Einsatz in der Schwimmszene Schweiz bedankt sich der Schweizerische Schwimmmverband herzlich.

Cristian Rentsch wurde zum Nachfolger von Otto Truttmann gewählt. Der 55-jährige Geschäftsführer eines Alterszentrums in Wädenswil ist seit seinem zehnten Lebensjahr aktiver Schwimmer und war bis 1978 Mitglied der Junioren-Nationalmannschaft. Als Masters-Schwimmer setzte er seine Schwimmkarriere fort und holte mehrere Medaillen an den Olympischen Masters Games.

1993 begann Rentsch mit dem Aufbau einer Schwimmabteilung beim Gay Sport Zürich GSZ, wo er von 2008 bis 2018 als Präsident amtierte. Die Abteilung zählt heute 80 Schwimmer und ist seit 2015 Mitglied des Schweizerischen Schwimmverbands. Auch als Trainer war Rentsch aktiv: Von 1993 bis 1997 beim GSZ und von 1998 bis 2003 als Assistenztrainer beim Schwimmverein Wädenswil.

Rentsch will sich als Präsident der RZO für alle Wassersportler von Jung bis Alt einsetzen: «Stets wurde ich während meiner Schwimmkarriere vom Verband gefördert und gefordert. Nun finde ich, dass es an der Zeit ist, dem Verband etwas zurückzugeben».

Der Schweizerische Schwimmverband wünscht Cristian Rentsch viel Erfolg und gutes Gelingen als Regionalpräsident der RZO und freut sich auf die Zusammenarbeit.