EM in Glasgow

Solo und Duett free im Final

Schöner Auftritt des Duettes auf der internationalen Bühne

image
Vivienne Koch, Alessandra Mauri et Noemi Peschl
Vivienne Koch und Noemi Peschl überzeugten mit ihrem ersten offiziellen Auftritt als Nationales Schweizer Duett.
Der Wettkampf für die Schweizerinnen begann am Freitag. Noemi und Vivienne präsentierten ihr technisches Duett und belegten den 11. Platz mit 79,1306 Punkten hinter Großbritannien (80,2820 Punkte). Leider war das letzte Element ihres Duetts nicht befriedigend, sie haben sich beim Spin gegenseitig geschlagen und somit an Performancequalität verloren. Das Potenzial 80 Punkte zu erreichen, ist jedoch klar vorhanden. Da dieser Wettkampf aber ein direktes Finale war, wird es bei dieser Meisterschaft keine zweite Chance geben, ein fehlerfreies Programm zu präsentieren.
Russland (95,1035) gewinnt das Technical Duet Event vor der Ukraine (92,6188) und Italien (89,7519).
Am Samstag bestritten Noemi und Vivienne den Duett Free Wettkampf. Die Enttäuschung über die Fehler des technischen Duos ließ sie reagieren und sie zeigten ein sehr schönes Free Duet. Mit 82,0667 Punkten qualifizieren sie sich mit einem Sieg über Großbritannien (80,9667) für das Finale auf Platz 10. Das Finale findet am Dienstag um 10 Uhr (Schweizer Zeit) statt und unsere Athletinnen werden mit der Startnummer 6 antreten.
Russland (96,0333) gewinnt das Free Duet vor der Ukraine (93,3000) und Italien (91,1667).
Im freien Solo qualifizierte sich Vivienne mit Platz 11 und 81,7667 Punkten hinter ihrer Konkurrenz, der Liechtensteinerin Lara Mechnig (83,000 Punkte), für das Finale. Die Schwimmerin des SC Flös Buchs muss im Finale am Dienstag um 13.00 Uhr (Schweizer Zeit) jedoch noch mehr überzeugen. Sie wird mit der Nummer 5 an den Start gehen.
Alle Wettkämpfe können auf dem LEN-Livestreaming mitverfolgt werden: https://www.dailymotion.com/lentv
Herzlichen Glückwunsch an unsere Athletinnen Vivienne Koch und Noemi Peschl für ihre tollen Auftritte und vielen Dank an ihre Trainerin Alessandra Mauri für die harte Arbeit.
Viel Glück bei der nächsten Runde! Vivienne schwimmt morgen um 10 Uhr (Schweizer Zeit) mit der Startnummer 8 ihr neues technisches Programm zum Thema Puppen.