FAQ

 

Swiss Swimming Kids Ausbildung

Wenn die Kurse in Trimester durchgeführt werden, ist die Dauer der Ausbildungen wie folgt:

Basic: ca. 2 Jahre
Advanced: ca. 1.5 Jahre
Specific: je nach Disziplin unterschiedlich


Wir empfehlen Trimester-Kurse à 12 Lektionen durchzuführen. So bleibt noch genügend Zeit für Stunden, welche nachgeholt oder kompensiert werden müssen.

Basic, Level 1-3

max. 8 Kinder pro Schwimmsportlehrer (SSL)
9-14 Kinder bei 2 SSL*

Basic, Level 4-6

max. 10 Kinder pro SSL
11-14 Kinder bei 2 SSL*

Advanced, Level 7-10

max. 10 Kinder pro SSL
11-14 Kinder bei 2 SSL*

Specific, Level 1-6

max. 12 Kinder pro SSL
13-16 Kinder bei 2 SSL*

*bzw. ein SSL und ein Assistent

Empfehlungen J+S / SLRG:
Die Gruppengrösse von 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern darf pro Leiterin oder Leiter nicht überschritten werden. Ab 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmern muss jeweils für maximal 12 weitere Teilnehmende eine zusätzliche Leiterin oder ein zusätzlicher Leiter eingesetzt werden.

Abhängig von den vorhandenen Ressourcen und Infrastruktur, empfiehlt Swiss Swimming nach Möglichkeit eine Lektion à 45-60 Minuten durchzuführen. In diesem Zeitrahmen bleibt auch genügend Zeit für ein spielerisches Aufwärmen an Land und zusätzliche Spiele im Wasser. 60 Minuten Lektionen können zudem bei Jugend- bzw. Kindersport abgerechnet werden, sofern die Leiter eine entsprechende Ausbildung besitzen.

Grundsätzlich steht es den Kindern frei, wann sie aussteigen wollen. Ein Ausstieg nach der Basisausbildung bedeutet jedoch eine unvollständige Grundausbildung.

Das Swiss Swimming Kids Material ist urheberrechtlich geschützt. Wir bitten Sie deshalb, das Unterrichtsmaterial zu kaufen und nicht zu kopieren. Im Zweifelsfall bitten wir Sie, uns unter kids@swiss-swimming.ch zu kontaktieren.

Eingeführt wird das Delfinschwimmen im Level 7, weitergeführt als Zielform erst im Level 9. Jedoch ist im ganzen Swiss Swimming Kids Ausbildungssystem der Aufbau so, dass jeweils bereits Gelerntes wiederholt, geübt und gefestigt wird. So kann ein Element nicht als Zielform erwähnt werden und muss zwingend weiter geübt werden.

Brustschwimmen ist koordinativ sehr anspruchsvoll. Deshalb macht es mehr Sinn, diesen Schwimmstil erst dann zu erlernen, wenn die Kinder koordinativ so weit entwickelt sind, um ihn technisch korrekt umsetzen zu können. Die Gefahr, dass sich beim zu frühen Erlernen Fehler einschleichen ist grösser, als dass es sinnvoll ist, zu früh mit dieser komplexen Schwimmlage zu beginnen.

 

Allgemeine Fragen

Sie müssen den Qualityguide lesen sowie die Quality Checklist vollständig ausfüllen. Genauere Informationen zur Qualitätslizenz finden Sie hier. Ebenso sollten Ihre Leiter die entsprechenden Swiss Swimming Ausbildungen absolvieren.

Die Ausbildung zum Swiss Swimming Kids Coach kann erlangt werden, in dem man die komplette Ausbildung durchläuft (3x 2Tage) oder den Einführungskurs Kids Coach für J+S-Leitende besucht (2 Tage). Letztere Möglichkeit haben Personen, welche im Besitz einer gültigen Anerkennung J+S-Leiter Schwimmsport sind, mindestens 200 Stunden Unterrichtserfahrung in den letzten 3 Jahren gesammelt haben und einen aktuellen BLS/AED und SRLG Brevet Plus Pool Ausweis haben.

Swiss Swimming verfolgt mit der Kids Ausbildung folgende strategische Hauptziele:

  • Mehr Kinder für den Schwimmsport begeistern und sie für einen lebenslangen, aktiven und gesunden Lebensstil motivieren und gewinnen.

  • Durch effizientes und individuelles Lernen können mehr Kinder besser schwimmen lernen.

  • Die Kinder werden bestens auf eine weiterführende Schwimmsportausübung im Wettkampf- oder Breitensport vorbereitet. Der Übergang in die Disziplinen (Schwimmen, Synchronschwimmen, Wasserball und Wasserspringen) kann nahtlos erfolgen.

  • Eine solide Schwimmausbildung als Basis für alle Schwimmer. Leistungs- wie auch Breitensportler erleben eine qualitativ hochstehende, den individuellen Bedürfnissen angepasste Grundausbildung.

Ein Anschluss oder eine Zusammenarbeit mit einem Verein wird aufgrund der vereinfachten Übergänge aus den aquapolysportiven Kursen in eine Schwimmsportart empfohlen, ist aber nicht zwingend. Gerne vermitteln wir Ihnen Kontakte von Vereinen in Ihrer Nähe.

Jede Schwimmschule kann auch selber Mitglied von Swiss Swimming werden. Diese kann unter info@swiss-swimming.ch beantragt werden. Die Gebühr für die Erstlizenzierung beträgt CHF 500.-. Die Lizenzierung ist zwei Jahre gültig. Die Wiederlizenzierung kostet danach CHF 200.-.

In diesem Preis ist der Basis Jahresbeitrag für Mitglieder des Schweizerischen Schwimmverbandes (Swiss Swimming) als Verein A oder B, nicht inbegriffen Die Gebühren sind beim Einreichen der Bewerbung fällig. Die Gebühr wird bei Nichterfüllen der Anforderungen für eine Lizenzierung nicht zurückerstattet. Die Bewerbung wird nach Eingang der entsprechenden Gebühr bearbeitet.

Ein Quereinstieg ist jederzeit und in jeder Stufe möglich. Konsultieren Sie hierzu unsere Empfehlung für einen Quereinstieg.

Mit dem von Swiss Swimming empfohlenen Trimester-System können mehr Kinder in kürzerer Zeit ausgebildet werden. Wir empfehlen insbesondere bei den kleinsten Kindern die Kurse von Semester zu Trimester zu wechseln. Somit können mehr Kinder den Schwimmunterricht besuchen und die Schwimmschule kann bis zu einem Drittel mehr Kurse anbieten.

Die Auszeichnungen haben moderate Bezugspreise. Sie können selber bestimmen, zu welchem Preis sie diese „weiterverkaufen“ resp. in ihr Preisgefüge einbauen werden.

  • Als wichtige Unterrichtshilfe wurde pro Stufe je ein Visual Guide entwickelt. Auf 11 wasserfesten Unterrichtsbogen mit Zeichnungen und Anleitungen zu den Lernschritten, Übungs- und Spielformen für jedes Level finden Sie wichtige Anleitungen.
  • Pro Stufe wird eine Vorlage für die Erfolgskontrollen zur Verfügung gestellt (Evaluation Sheets).
  • Ein attraktives Game Set mit Spielkarten und Spielformen für jede Unterrichtsstufe gibt den Leitenden coole Ideen für Spiele während der Lektionen.
  • Zur Unterstützung eines spannenden und spielerischen Unterrichts ist die Bobby Handpuppe verfügbar.

Unsere Erfahrung zeigt uns, dass Sie in den ersten 4-6 Wochen mit vielen Fragen von Seiten der Kundschaft konfrontiert werden. Da die Levels sehr transparent kommuniziert werden, gewöhnen sich die Kunden schnell an das neue System. Die Transparenz ist einer der grössten Vorteile des Systems von Swiss Swimming.

Ja, wir kommen gerne bei Ihnen vorbei. Gemeinsam können wir konkret besprechen wie eine Umstellung am besten realisiert werden kann. Für die bereits ausgebildeten Leitenden können wir auch gemeinsam einen Umschulungstag organisieren, damit die Leitenden direkt die neue Schwimmsportlehrer Anerkennung erhalten. Kontaktieren Sie uns, um Details zu besprechen.