Rangliste PISTE 2014

image

Am Wochenende des 6./7. September 2014 fanden in den 5 Regionen die PISTE Tests 2014 statt. 


Es nahmen rund 425 Athletinnen und Athleten teil. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an alle Beteiligten, insbesondere aber an die Verantwortlichen der Regionalkader und die vielen Trainer, die mithalfen.

Die vollständige Rangliste ist hier zu finden.

Die Teilnahme an der PISTE ist Voraussetzung für den Erhalt der Swiss Olympic Talents Card (SOTC) National oder Regional. Die ersten 250 Athleten in der PISTE Rangliste 2014 (ohne diejenigen mit Jugend- oder Juniorenkaderlimite) werden eine Swiss Olympic Talent Card Regional bekommen und im Regionalkader geführt. Athleten, welche die Regionalkaderlimiten erfüllt haben, aber nicht in den Top 250 sind, werden ebenfalls im Regionalkader geführt –sie bekommen aber keine Swiss Olympic Talent Card Regional.
Wichtig: Die Angaben der Vergabe der SOTC National und Regional in der PISTE Rangliste 2014 sind noch provisorisch –sie werden von Swiss Olympic noch geprüft.

Nach den Vorgaben von Swiss Olympic können nur Athleten, welche national noch in den Nachwuchskategorien starten (bis und mit 18 Jahre alt) eine Swiss Olympic Talent Card  bekommen. Darum sind die Jahrgänge 1995 und 1996, welche die PISTE Tests absolviert haben separat aufgeführt.
Ebenfalls separat geführt, sind die Schwimmer, welche verletzt oder krank waren. Sie bekommen die Swiss Olympic Talents Card Regional nur, wenn sie die Regionalkader-/Nationalkaderlimiten erfüllt haben, ein Arztzeugnis vorweisen können und/oder vom Verantwortlichen des entsprechenden Regional-/Nationalkaders für die Swiss Olympic Talents Card vorgeschlagen werden.

Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer werden aufgrund der PISTE Resultate zusätzlich für das Kaderweekend der Junioren und der Jugend aufgeboten und erhalten die Chance, sich fürs entsprechende Kader zu empfehlen:

Junioren
Zoé Preisig (99, SCUW)
Leoni Richter (00, MEIL)

Jugend
Kai Riemenschneider (99, AARE)
Frederico Salghetti-Drioli (00, AARE)
Milena Straub (01, WITT)