Swiss Swimming versteht die Dienstleistungen der SWTB als Zusatzangebote der Förderungen von Athleten und Trainern zu den Angeboten in inländischen Vereinen und Strukturen im Ausland.

Für Athleten, Vereine und Trainer soll durch die SWTB und das Nationale Leistungszentrum eine Förderlücke im Anschluss- und Elitebereich geschlossen werden. Das Nationale Leistungszentrum steht nicht in Konkurrenz zu Angeboten der Vereine, sondern stellt eine weitere Option und zusätzliche Förderung geeigneter und leistungswilliger Athleten dar.

Die Förderung der Athleten im NLZ beruht auf einem integrierten Model zwischen Spitzensport und Ausbildung. In Zusammenarbeit mit der SPSE (www.spse.ch), dem Gymnasium in Locarno und dem CST (Centro Sportivo Tenero) wird die schulische und sportliche Ausbildung sichergestellt. Flexible Ausbildungsangebote für Eliteathleten bestehen zudem an der SUPSI (Fachhochschule) sowie der USI (Universität Lugano). 

 

Das Programm für einen Daueraufenthalt im NLZ umfasst eine vollumfängliche Förderung im Bereich Ausbildung und Spitzensport. Wir bieten Athleten ab einem Alter von 15/16 Jahren  ein Förderprogramm an, das am internationalen Spitzensport ausgerichtet ist.

Die Empfehlung von Swiss Swimming ist, das NLZ-Programm mindestens über 4 bis 5 Jahre zu absolvieren (z.B. Alter 15 bis 20 Jahre). Möglichkeiten für eine Verlängerung im Elitebereich mit Armee, Praktikum, Studium oder Fernstudium sind ebenfalls gegeben.

Ziel für Athleten der NLZ Elite-Gruppe ist es, sich im Anschlussbereich der absoluten Weltspitze zu etablieren. 

Ziel für Athleten der NLZ Nachwuchs-Gruppe ist es, in den Anschlussbereich der absoluten europäischen Nachwuchsspitze des Juniorenbereichs vorzustossen und anschliessend den Übergang in den Elitebereich zu realisieren. 

 

SWTB Tenero – Struktur und Personal 2017 bis 2020

  • Elite Team – bis max. 8 Athleten
  • „Challenge Gruppe“ – bis max. 10 Athleten (inkl. Light-Programm Teilnehmer
  • Spitzensport RS (November 2016 bis März 2017, Herbst 2018)


Personalbestand der SWTB

  • 1 Cheftrainer SWTB
  • 1 Nachwuchstrainer SWTB
  • 1 Scholarschip Coach (in Ausbildung)
  • Unterstützungspersonal des CST/BASPO
    1 sportwissenschaftlicher Mitarbeiter (Diagnostik)
    1 Sport- und Ausbildungskoordinator (Laufbahnberatung)
    1 Internatsleiterin (Aufsicht & Lernbegleitung)
    diverse Mitarbeiter (organisatorische & technische Unterstützung)

  • Unterstützungspersonal externer Partner
    1 Sportmediziner (sportmedizinische Versorgung)
    1 Physiotherapeut (Physiotherapie & Massage)


NLZ Programm

An einer Aufnahme ins NLZ Programm per Saison 2017/2018 interessierte Trainer, Athleten oder Eltern melden sich bitte bis spätestens April 2017 beim Chef Leistungssport/Chef Nachwuchs Swiss Swimming.

 

Aufnahmebedingungen für das NLZ Programm

  • Regionalkadermitglied mit gutem Leistungsniveau (14-15 Rudolph Punkte) und entsprechenden Steigerungsraten sowie potentielles Nationalmannschaftsmitglied

  • Schulische Voraussetzungen

  • schriftliche Empfehlung des Vereinstrainers/Heimvereins

  • Gespräch mit Athlet, Eltern und Vereinstrainer (+ evtl. Schule)

  • 1 Woche Probeaufenthalt sowie weitere Tests (Leistungstest, Potentialanalyse)

  • geplanter Aufenthalt 4-5 Jahre (langfristiges Commitment)

  • Aufnahme ins Light Programm nur für Tessiner Athleten (1 Jahr vor Übertritt nach Tenero mit anschließendem Übertritt)

  • Bereitschaft zum Lernen in Schule und Sport (Ausbildung zum Athleten)

  • Selbstständige Persönlichkeit 

 

Für Nationalkader sind jederzeit Gastaufenthalte am NLZ möglich. Für Regionalkader sind je nach Situation am NLZ und je nach Potential der anfragenden Athleten ebenfalls Gastaufenthalte möglich. Folgende Dienstleistungen können im Rahmen von Gastaufenthalten in Anspruch genommen werden:

  • Trainingswochenenden
  • Trainingswochen
  • Trainingslager mit dem NLZ
  • Sportmedizinische Dienste
  • Tests

 Interessierte Athleten melden sich bitte stets in Absprache mit ihren Heimtrainern beim Chef Leistungssport/Chef Nachwuchs.