Lizenzen / Transfers

Damit ein Spieler rechtzeitig lizenziert werden kann, bitten wir die Lizenzbeantragung in der Online-Mitgliederverwaltung rechtzeitig einzutragen, da mit 2 Arbeitstagen zu rechnen ist.

Für Spiele am Wochenende sind die Lizenzen im System bis Donnerstag 12 Uhr zu beantragen.

Wir weisen darauf hin, dass zu spät beantragte Lizenzen unter Umständen nicht mehr rechtzeitig bearbeitet werden können. Bitte rufen Sie uns kurz an oder schreiben eine E-Mail, falls eine Lizenz kurzfristig gebraucht wird. Besten Dank für das Verständnis.

Neulizenzierung

Damit dem Spieler eine gültige Lizenz ausgestellt werden kann, sind  folgende Unterlagen/Angaben in der Mitgliederdatenbank Pflicht:

  • Foto (JPEG <1MB)
  • Passkopie/ID
  • Adresse

Sind alle Unterlagen und Angaben eingetragen, kann der Lizenzstatuts auf "beantragt" gesetzten werden.

Beantragte Lizenzen mit unvollständigen Unterlagen/Angaben können nicht bearbeitet werden.
Fotos: gute Auflösung/Qualität, Kopien aus Pass werden nicht akzeptiert!

Wiederlizenzierung

Wenn der Spieler in der vergangenen Saison lizenziert war, sind die Adresse sowie weitere Angaben/Felder zu überprüfen und gegebenfalls anzupassen. Leere Felder (keine Pflichtfelder) sollen soweit möglich ergänzt werden. Zum Schluss kann der Lizenzstatus auf "beantragt" gesetzt werden.

Aktuelle Lizenzlisten können jederzeit bei der Geschäftsstelle nachgefragt werden.

Bei jeder Neu-/Wiederlizenzierung eines Spielers erhält die verantwortliche Person des Vereins den Spielerpass (Player Card), wie auch die aktuelle Lizenzliste des Vereins zugesendet.

Es liegt in der Verantwortung des Vereins, die erhaltenen Unterlagen genau zu kontrollieren und Korrekturen zu melden.

Nationaler Transfer:

Die ordentliche Transferperiode findet von 1. August bis 31.Oktober statt. Für den Rest des Jahres gilt die ausserordentliche Transferperiode.
Will ein Spieler in einem anderen Club spielen, muss ein Transfer vom neuen Club beantragt werden. Das ausgefüllte Formular wird mit dem Freigabe-Brief des alten Vereins an die Geschäftsstelle gesendet. Das Transferformular finden Sie bei den Downloads zu den Lizenzen.
Der neue Verein muss in der Online-Mitgliederdatenbank keine neue Person erstellen. Der Spieler behält die gleiche Lizenznummer, nur die Mitgliedschaft/Lizenz zum Verein wird durch die Geschäftsstelle geändert.
Spieler, welche 2 Jahre nicht mehr lizenziert waren, können ohne Transfer für einen neuen Verein lizenziert werden.
Damit dem Spieler eine gültige Lizenz ausgestellt werden kann, sind auch hier folgende Unterlagen/Angaben in der Mitgliederdatenbank Pflicht:

 

Internationaler Transfer / LEN-Transfer:

Spielertransfer eines ausländischen Spielers in die Schweiz
(Es braucht kein ITC, wenn ein Spieler im Ausland mindestens 2 Jahre nicht lizenziert war.) Die internationale Transferperiode läuft jedes Jahr vom 1. Juni bis am 30. September und vom 1. bis am 30. Januar.

Der neue schweizerische Verein, der alte ausländische Verein und der Spieler sind sich einig über den Transfer. Der neue schweizerische Verein fordert mit dem ausgefüllten Formular ITC No.1 die Freigabe bei Swiss Waterpolo an. Die Geschäftstelle übernimmt dann jeweils den weiteren Verlauf des Transfers mit dem ausländischen Verband wie auch die Kommunikation zum LEN. Es sind mit ca. 2 Wochen zu rechnen. Es kommt darauf an, wie schnell der ausländische Verband die Zusage gibt.
Der Schweizer Verein erstellt eine neue Person in der Online-Mitgliederdatenbank inkl. Foto, Passkopie/ID und Adresse.

Spielertransfer eines Spielers ins Ausland

Möchte ein Spieler ins Ausland wechseln, erhält die Geschäftsstelle das ITC No.1 vom ausländischen Verband zugesendet. Die Geschäftsstelle nimmt immer Kontakt mit dem schweizerischen Verein auf und fragt, ob der Spieler freigegeben werden darf.

Alle Infos und Unterlagen zur sportärztlichen Untersuchung finden Sie hier.