Qualitätslizenz

Mit dem Ziel, die Qualität der Schwimmschulen der angeschlossenen Vereine wie auch der privaten Schwimmschulen zu steigern, wurde zusätzlich zum eigenen modernen Kinder Ausbildungssystem die Swiss Swimming Qualitätslizenz eingeführt. Diese zeichnet Schwimmschulen aus, welche hohe Anforderungen erfüllen und hebt sie von den übrigen Schwimmschulen ab.
Swiss Swimming vergibt eine Qualitätslizenz nur dann, wenn neben den wichtigen Qualitätsanforderungen im methodischen und technischen Bereich auch dem zentralen Thema der Sicherheit bei der Durchführung des Unterrichts ausreichend Beachtung geschenkt wird.

Für die Schwimmschulen ist die Lizenzierung in erster Linie ein Markenzeichen für qualitativ hochstehenden Schwimmunterricht. Eltern, welche auf der Suche nach einer geeigneten Schwimmschule für ihre Kinder sind, können bei einer Schwimmschule mit nationaler Qualitätslizenz darauf vertrauen, dass die Schwimmsportlehrer methodisch, technisch und pädagogisch bestens ausgebildet sind und die Schwimmschule die geltenden Sicherheitsstandards jederzeit einhält.

Swiss Swimming will durch die Ausbildung in den Schwimmschulen sicherstellen, dass die Kinder einerseits eine frühe Selbstrettungs-Kompetenz erlangen und andererseits technisch gut ausgebildet sind, wenn sie eine schwimmsportliche Laufbahn antreten, sei dies im Freizeit-, Breiten- oder Leistungssport.

                                                         

Qualitätsstandard:

Eine Schwimmschule mit der Swiss Swimming Qualitätslizenz entspricht dem höchsten Qualitätsstandard. Dieser beinhaltet folgende Hauptkriterien:

  • Qualitativ hochwertigen Schwimmunterricht:
    Die Philosophie von Swiss Swimming, dass die Teilnehmenden einen freudvollen und zielfokussierten Schwimmunterricht erleben dürfen, wird in den Schwimmkursen umgesetzt.
     
  • Sehr gut ausgebildete Schwimmsportlehrer:
    Die Schwimmsportlehrer sind im Besitz einer mindestens der Unterrichtsstufe entsprechenden Swiss Swimming oder äquivalenten Ausbildung.
     
  • Überzeugendes Sicherheitskonzept
    Die Schwimmsportlehrer sind alle im Besitz einer gültigen Wasserrettungs- und BLS/AED Ausbildung (SLRG Brevet Plus Pool oder gleichwertig).
    Die Gruppengrösse und –konstellation ist der Infrastruktur und dem Können der Teilnehmenden angepasst.
    Die Schwimmsportlehrer verfügen über die Kenntnisse der lokalen Notfallmassnahmen.

Schwimmschulen, welche die nationale Qualitätslizenz erreichen möchten, müssen die Anforderungen erfüllen. Swiss Swimming führt bei den lizenzierten Schwimmschulen Qualitätskontrollen und Gespräche durch und überprüft die Umsetzung der in der Checkliste geforderten Punkte.

Weitere Informationen zur Qualitätslizenz finden Sie in den folgenden Dokumenten:

 

 

Die folgenden Schwimmschulen wurden mit der Qualitätslizenz von Swiss Swimming ausgezeichnet:

Schwimmschule Frick (seit Juni 2014)
 

Schwimmschule von Turrita Nuoto Bellinzona (seit Juni 2014)

 

Schwimmschule des Schwimmclubs Wittenbach (seit Januar 2015)

 

Schwimmschule des Schwimmclubs Meilen (seit April 2015)

 

Schwimmschule des Schwimmclubs Flipper Gossau (seit Juli 2015)

 

Ecole de natation de Genève ENG, (seit Juni 2016)

 

Schwimmschule des Schwimmklubs Bern (seit November 2016)

 

Schwimmschule Sitterefisch (seit Januar 2017)

Schwimmschule des Wassersportvereins St. Gallen

Schwimmschule des Schwimmclubs Winterthur