Kiew: eine Runde weiter

image
EM-Qualifikation in Kiew: sechs Spiele in fünf Spieltagen!

Mit dem 6. Rang qualifiziert sich die Nationalmannschaft der Damen für die nächste Runde der EM-Qualifikation

Die Schweizer Damennationalmannschaft hat eine harte Woche hinter sich. Trotz einer minimalen Vorbereitungszeit hat das Team seine Pflichtaufgabe erfüllt und sich für die nächste Runde qualifiziert. Die Schweizerinnen müssen nun Mitte Februar und Anfang März 2018 gegen das französische Nationalteam antreten.

Während des ganzen Turniers in Kiew hat sich das Team als starke Einheit präsentiert, grosse mentale Stärke gezeigt und auch bewiesen, dass noch viel mehr Potenzial in der Mannschaft steckt. Mit einer optimaleren Vorbereitung wäre sogar der 4. Platz realistisch gewesen. Die Spielergebnisse zeigen, dass der Unterschied gegenüber den direkten Konkurrentinnen sehr klein war.

Rumänien – Schweiz        5:4
Slowakei – Schweiz         13:3
Tschechien – Schweiz     14:10
Schweiz – Ukraine           6:9
Schweiz – Malta              8:2
Schweiz – Israel              3:11 

Nun freuen sich die Schweizer Spielerinnen auf das nächste grosse Kräftemessen gegen Frankreich. Die Spiele finden am 17. Februar und 2. März 2018 statt. Details dazu folgen nach der Auslosung des Heim- und Auswärtsspiels am 3. November 2017.

 

Das Schweizer Team in Kiew:

N. Nelson, N. Hartmann, A. Grandis, S. Badulescu, P. De Feo, Y. Van Westendorp, M. Kratzer, V. Velikova, B. Von Ballmoos, V. Jacot, M. Adler, C. Carballo, N. Vetterli
Coach: J. Halapi