Dritter Sieg für Ugolkova

image
58.02: Beim Sieg im Delfinfinal über 100 m unterbietet Maria Ugolkova auch die EM-Limite. (Foto: North Sea Swim Meet)

Die Schweizer Rekordhalterin gewinnt in Kristiansand auch über 100 Meter Delfin

In 58.02 unterbot Maria Ugolkova vom SC Uster Wallisellen zudem die geforderte Zeit für die Kurzbahn-Europameisterschaften in Kopenhagen. Im Final über 100 m Lagen schwamm sie in 1:01.29 zur Silbermedaille, vor ihrer Klubkollegin Seraina Sturzenegger. Auch über 200 m Rücken schlug Sturzenegger als Dritte an und zwar erneut mit persönlicher Bestzeit.

Zwei Bestzeiten holte sich der Berner Thierry Bollin. Die eine im Delfinrennen über 100 m, wo er in 53.81 Bronze gewann. Die andere im B-Final über 100 m Lagen. Dort siegte er in 56.53 Sekunden. Am dritten und letzten Wettkampftag sicherte sich Timothy Schlatter über 200 m Rücken mit Rang 3 ebenfalls einen Podestplatz (2:00.47). Alex Ogbonna (6.) und Jolann Bovey (15.) schieden in den Vorläufen 50 m Brust und 200 m Freistil jeweils mit persönlicher Bestzeit aus.

Den Final über 4x 100 m Freistil der Frauen gewann der SC Uster Wallisellen. Mit 3:49.86 stellte die Staffel in der Besetzung Angélique Brugger, Simona Staudinger, Alisa Stoffel, Sara Staudinger auch einen Schweizer Vereinsrekord auf. Bereits im Vorlauf hatte das Quartett die Bestmarke der Limmat Sharks Zürich vom November 2015 (3:53.38) unterboten.

Die Finalplätze der Schweizer Schwimmerinnen und Schwimmer:

Frauen

100 m Delfin
1. Maria Ugolkova, SC Uster Wallisellen, 58.02
5. Svenja Stoffel, SC Uster Wallisellen, 1:01.30
 
100 m Lagen
2. Maria Ugolkova, SC Uster Wallisellen, 1:01.29
3. Seraina Sturzenegger, SC Uster Wallisellen, 1:02.97, persönliche Bestzeit
6. Lisa Stamm, SC Schaffhausen, 1:04.44, persönliche Bestzeit
7. Lisa Mamié, Limmat Sharks Zürich, 1:04.45
8. Sarah Zurflüh, Swim Regio Solothurn, 1:04.53
 
200 m Rücken
3. Seraina Sturzenegger, SC Uster Wallisellen, 2:13.11, persönliche Bestzeit
4. Sarah Zurflüh, Swim Regio Solothurn, 2:17.24
6. Meret Walt, Limmat Sharks Zürich, 2:19.28 (im Vorlauf 2:18.74, persönliche Bestzeit)
 
50 m Brust
6. Sibylle Gränicher, SC Aarefisch, 32.43
7. Lisa Mamié, Limmat Sharks Zürich, 32.54 (im Vorlauf 32.32)

 

Männer

100 m Delfin
3. Thierry Bollin, SK Bern, 53.81, persönliche Bestzeit
 
100 m Lagen
7. Timothy Schlatter, SC Uster Wallisellen, 57.52
 
200 m Rücken
3. Timothy Schlatter, SC Uster Wallisellen, 2:00.47
 
50 m Brust
4. Jolann Bovey, SC Uster Wallisellen, 27.70
6. Yannick Käser, Limmat Sharks Zürich, 27.86
 
200 m Freistil
8. Matteo Bodmer, SC Uster Wallisellen, 1:51.10