Neuer Verantwortlicher für Medien

image

Lorenz Liechti ist neuer Medienverantwortlicher der Sportart Schwimmen beim Schweizerischen Schwimmverband

Ab sofort ist Lorenz Liechti die Ansprechperson für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit der Sportart Schwimmen beim Schweizerischen Schwimmverband. Der 43-Jährige koordiniert und führt die Berichterstattung und übernimmt damit eine Funktion, die zwischen 2005 und 2009 schon einmal zu seinem Aufgabengebiet gehörte. Sportdirektor Philippe Walter ist froh, den ehemaligen Schwimmer und Medienprofi für die Aufgabe gewonnen zu haben: „Lorenz Liechti bringt ideale Voraussetzungen mit, kennt den Schwimmsport und den Verband bestens und hat dank seinen beruflichen Stationen auch ein grosses Fachwissen für die Aufgabe“.

Liechti ist mittlerweile selbständig und freut sich über das neue Mandat: „Der Schwimmsport und die Sportler bekommen im Moment nicht die mediale und öffentliche Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Das möchte ich verbessern und mithelfen, eine attraktive Plattform aufzubauen“.

Liechti begann seine sportliche Laufbahn 1990 im Schwimmklub Langenthal und wechselte später zum Schwimmclub Uster-Wallisellen. Er war während acht Jahren Mitglied der Nationalmannschaft, mehrfacher Schweizermeister und -rekordhalter und Mitglied der Lagenstaffel, die 2003 an der Kurzbahn-EM in Dublin Bronze gewann. Parallel zum Schwimmsport studierte Liechti Journalismus und Kommunikation, arbeitete danach für verschiedene Sportverbände und -organisationen und machte sich 2015 selbständig.