Der Schweizerische Schwimmverband - Swiss Swimming

 

Gegründet: 1918
Mitglied bei: Swiss Olympic, LEN und FINA
Co-Präsidium: Ewen Cameron und Bartolo Consolo 

Mitglieder:

  • ca. 200 Vereine
  • ca. 80'000 aktive Mitglieder (bei den Vereinen)
  • ca. 8000 lizenzierte Athleten

 

Unser Leitbild

Der Schweizerische Schwimmverband (Swiss Swimming) mit seinen Mitgliedern ist der nationale Fach- und Dachverband für die Bewegung im Wasser und die treibende Kraft im schweizerischen Schwimmsport und in der Wasserausbildung von Kindern und Erwachsenen. Dabei stehen die Sicherheitsaspekte und das Vermeiden von Ertrinkungsunfällen ebenso im Zentrum wie die nationale Förderung des Schwimmen Lernens. 
 
Swiss Swimming fördert gezielt den Leistungssport wie auch den Breiten- und Freizeitsport. Swiss Swimming ist das Kompetenzzentrum für alle Aktivitäten rund um den Schwimmsport und ist führend in der Trainer- und Schwimmsportlehrerausbildung im Leistungs-, Breiten- und Kindersport. Swiss Swimming führt nationale und sofern möglich internationale Wettkämpfe in all seinen Sportarten (Schwimmen, Synchronschwimmen, Wasserball und Wasserspringen) durch. 
 
Swiss Swimming ist als nationaler Dachverband Mitglied bei internationalen Dachverbänden Fédération Internationale de Natation (FINA) und LEN.

Realisierung des Leitbilds 

  • durch das Schaffen von Breitensport-Aktivitäten und –Angeboten, sowie durch die Animation zur lebenslangen und gesundheitsfördernder schwimmsportlicher Tätigkeit für die ganze Schweizer Bevölkerung sowie durch die Förderung der Sicherheitsaspekte im und am Wasser. Der SSCHV übernimmt damit eine soziale Verantwortung und leistet einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft, quer durch alle sozialen und sprachlichen Alterssegmente 
  • durch die Schaffung von optimalen Infrastrukturbedingungen in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sport (BASPO) für die Ausübung einer sportlichen Tätigkeit im Wasser 
  • durch das Schaffen von optimalen Rahmenbedingungen und gezielten Fördermassnahmen für den Leistungs- und Spitzensportes der vier olympischen Sportarten: Schwimmen, Synchronschwimmen, Wasserball und Wasserspringen 
  • durch die Förderung und Unterstützung der Strukturen und Aktivitäten in unseren Regionalverbänden, Nachwuchsförderstützpunkten, Clubs und Schwimmschulen 
  • durch das Organisieren und Fördern von qualitativ hochstehenden und modernen Angeboten für die Ausbildung von Trainern, Trainingsleitern, Schwimmsportlehrer und Richtern 
  • durch das Organisieren und Überwachen von nationalen und regionalen Anlässen zur Ausübung des Wettkampfsportes im Schwimmen, Wasserspringen, Wasserball und Synchronschwimmen unter den bestmöglichen Bedingungen und auf allen Leistungsstufen 
  • durch das Bilden von leistungsstarken Nationalmannschaften in allen Alterskategorien, sowie durch das gezielte Fördern der Leistungsstärke der einzelnen talentierten und willensstarken Kaderangehörigen 
  • durch das Sicherstellen der Einhaltung der ethischen Grundsätze von Swiss Olympic von der Spitze bis an die Basis 
  • durch das Anstreben einer engen Zusammenarbeit mit Schulen und anderen Ausbildungsinstitutionen 
  • durch das Beraten der Verantwortlichen bei der Planung und Erstellung von Sportanlagen, damit in diesen Anlagen Wettkämpfe und Ausbildungsangebote in allen Sportarten des SSCHV möglich sind 
  • durch die konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Dachorganisationen des Sports auf nationaler (BASPO, Swiss Olympic, SLRG, etc) und internationaler Ebene (FINA, LEN, COMEN, etc.). 
  • durch eine aktive Kommunikation der Ziele, den Aufgaben und den laufenden Tätigkeiten 
  • durch eine umsichtige Planung und einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren finanziellen und personellen Ressourcen 

 

Download Leitbild